Entscheidung am 9. Mai – Streit um Lehrerin mit Kopftuch könnte bis vor das Bundesverfassungsgericht gehen


Im Streit um eine Berliner Lehrerin mit Kopftuch will das Arbeitsgericht am 9. Mai (13.00 Uhr) eine Entscheidung verkünden. Die Anwältin des Landes Berlin und liberale Moscheegründerin Seyran Ates rechnete am Montag nach der Verhandlung mit einer Niederlage für den Senat. Sie zeigte sich enttäuscht, dass die Verfassungskonformität des Neutralitätsgesetzes nicht erörtert wurde.

To Learn Additional News From Source: Click here